The French Flair

Lucas Pouille

Egal ob auf dem Platz oder abseits des Platzes: Lucas Pouille versprüht stets Stil und Eleganz. Abseits des Tennisplatzes zieht er durch sein dunkelblondes Haar und seinen bemerkenswerten Sinn für Mode alle Blicke auf sich. Auf dem Tennisplatz erhält das Wort Stil eine ganz andere Bedeutung. Seine atemberaubende Vorhand hat ein bestimmtes „Je-ne-sais-quoi“, sein Aufschlag ist beeindruckend und er fliegt nur so über den Platz. Der 26-jährige Franzose stieg 2018 zum ersten Mal in die Top 10 auf und erreichte 2019 das Halbfinale der Australian Open. Das Publikum erliegt Lucas Charme, Einfallsreichtum, Spritzigkeit und … seinem Flair.

Live
Power
Geschwindigkeit
Erfahrung
Selbstkontrolle
Unvorhersehbarkeit
Kampfgeist

11

Rang

0

Spiele

0 %

Siegesquote

Fähigkeiten

TECHNIK

Elegant, fehlerfrei und mühelos: Lucas Pouilles Technik ist auf dem neuesten Stand.

RÜCKHAND

Pouille kann sich bei schweren Gegnern immer auf seine Rückhand verlassen.

OPTIMALE KRAFTÜBERTRAGUNG

Alles was Pouille macht, seine Bewegungen auf dem Platz und die Kraft seiner Schläge, sieht mühelos aus.

Signature shot

SWING VOLLEY

Der Swing Volley ist ein Schlag, den nur wenige männliche Spieler meistern. Felix spielt ihn regelmäßig und er spielt ihn gut. Er ist elegant und schlagkräftig und nutzt den Swing Volley als Übergang zum Netz, wo er dann den Punkt macht.

Trainer & Mitarbeiter

Amélie Mauresmo

TRAINER

Amélie Mauresmo

TRAINER

Die ehemalige Nr. 1 der Welt, Amélie Mauresmo, ist die erfolgreichste Tennisspielerin beim UTS1. Sie wird nicht als Teilnehmerin, sondern als Trainerin dabei sein. Die ehemalige französische Tennisspielerin hat 2006 2 Grand Slams gewonnen und krönte sich bei den Australian Open und bei Wimbledon zur Siegerin. 2005 gewann sich auch die WTA-Finals und insgesamt gewann sie 25 Titel. Sie ist vor Mary Pierce und Marion Bartoli die erfolgreichste Französin der Open Era. Mauresmo gewann 2004 bei den Olympischen Spielen in Athen die Silbermedaille und wurde 2015 in die International Tennis Hall of Fame aufgenommen.
Nachdem sie Trainerin der ehemaligen Nr. 1 der Welt, Andy Murray, war, suchte Mauresmo nach einer neuen Herausforderung und stieß im Dezember 2018 zum Trainerteam von Lucas Pouille. Ihre einzige Bedingung? Harte Arbeit. Laut Pouille hat Mauresmo ihm viel Selbstvertrauen als Spieler und als Mensch gegeben. Kurz nach Beginn ihrer Zusammenarbeit erreichte Pouille das Halbfinale der Australian Open, sein bisher bestes Grand-Slam-Ergebnis, und er stieg in die Top 20 der ATP auf.

Ansehen Lucas Pouille Spiele

Kein Spiel verfügbar